Trainingskleidung und ein Paar Sportschuhe, ein Handtuch und gute Laune. Sollten Sie körperliche Beschwerden haben, dann bitte den Besuch vorher mit einem Mediziner abklären, damit wir dir entsprechende Programme und Optionen empfehlen können.

Bei körperlichen Beschwerden, wenn Sie längere Zeit keinen Sport getrieben haben oder über 50 sind, dann sollten Sie einen Check bei einem Sportmediziner durchführen lassen. Fast alle unsere Kurse sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Die Kurse sind so aufgebaut, dass jeder die Belastung an seine eigene Leistungsgrenze anpassen kann. Unsere Trainer helfen Ihnen gerne weiter und bieten immer, auch während der Stunde, Optionen an, damit Sie für sich den richtigen Level finden.

Natürlich können Sie eine Stunde kostenlos testen. Packen Sie Ihre Sporttasche und kommen Sie einfach mal im Studio vorbei! Für BODY PUMP und BODY COMBAT sollten Sie sich für eine Technikstunde anmelden.

Wenn Sie sich mit Gerätetraining auskennen, können Sie uns gern einmal kostenlos testen. Sollten Sie eine Geräteeinweisung benötigen, bitten wir Sie, einen Termin mit einem Trainer zu vereinbaren. Für das individuelle Einweisungstraining berechnen wir 15,00 €. Sollten Sie Mitglied bei uns werden, rechnen wir dir diese 15,00 € auf den ersten Beitrag an.

Ja, es stimmt, dass man seine eigenen Getränke mitbringen kann.
Aber alle Mineralgetränke sind sowieso im Beitrag enthalten.

Natürlich sind auch Stilllegungen möglich, z.B. bei entsprechenden Verletzungen, Schwangerschaft, Semesterferien, Praktika oder Auslandssemester. Wir erheben hierfür keinerlei Gebühren. Einfach Bestätigung oder Attest vorbeibringen und wir klären die Sache.

Auf die Ausbildung unserer Instruktoren legen wir größten Wert. Unsere Gruppenfitness-Instruktoren müssen für jeden Kurs den sie unterrichten, eine eigene Ausbildung bei LesMills durchlaufen. Diese schließt immer mit einer Prüfung ab. Diese Prüfung muss jedes Jahr erneut abgelegt werden. Unterrichtet ein Trainer z.B. BODY PUMP und BODY COMBAT, dann muss er eine Ausbildung und Prüfung für BODY PUMP und eine separate Ausbildung und Prüfung für BODY COMBAT durchlaufen. Zusätzlich muss er jährlich eine Prüfung für jedes Programm ablegen. Selbst Gütezeichen in der Fitnessbranche stellen keine so hohen Anforderungen an die Aerobictrainerausbildung. Neben den national und international anerkannten LesMills Ausbildungen haben unsere Trainer zusätzlich Ausbildungen bei verschiedenen anderen anerkannten Ausbildungsinstitutionen, wie z.B. der Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung. Zusätzlich sind einige unserer Instruktoren Physiotherapeuten und Sportlehrer.

Außer zu RPM müssen Sie sich nicht anmelden. Unser Equipment ist so bemessen, dass Anmeldungen nicht notwendig sind. Es wäre doch schade, wenn Sie viele Kurse nur mit Anmeldung oder gar nicht besuchen können, nur weil nicht ausreichend Geräte vorhanden sind.

Unspezifische Rückenbeschwerden brauchen kein spezielles Training, denn ein gutes Rückentraining ist ein Ganzkörpertraining. Wir empfehlen daher zu Beginn BODY PUMP und BODY BALANCE. BODY PUMP hilft Ihnen die notwendige Kraftausdauer aufzubauen und ein muskuläres Gerüst um Ihren Rücken zu bilden. Zusätzlich verbessert BODY PUMP ihre Koordination und hilft Ihnen damit Ihre Kraftfähigkeiten im Alltag umzusetzen. BODY PUMP als Training mit freien Gewichten bringt Ihnen den Umgang mit freien Massen im Raum bei und hilft die Körperstabilität zu verbessern. BODY BALANCE trainiert ebenfalls Ihre koordinativen Fähigkeiten und Ihr Gleichgewicht, verbessert die Ganzkörperstabilität und Ihre Beweglichkeit. BODY BALANCE ist die optimale Möglichkeit Geist und Körper in Einklang zu bringen. Elemente aus Thai Chi, Yoga und Pilates werden zu einer Einheit zusammengeführt.

Auch Schwangere können bedenkenlos Sport treiben, sofern sie geeignete Programme wählen und das Training in Maßen erfolgt. Frauen, die bereits vorher sportlich aktiv waren, können ihr aerobes Training bei unkompliziertem Schwangerschaftsverlauf meist fortführen. Frauen, die bisher keinen Sport gemacht haben, sollten erst zu Beginn des zweiten Schwangerschaftsdrittels mit einer moderaten, aeroben Aktivität beginnen, also dann, wenn die Beschwerden der Frühschwangerschaft zurückgehen. Eine sportliche Betätigung sollte Ihnen auch Spaß machen, deshalb sind all die Sportarten, die Sie bereits vor der Schwangerschaft betrieben haben, als sehr geeignet anzusehen. In diesen Disziplinen wissen Sie gewöhnlich, was Sie sich zutrauen können. Unsere Instruktoren sind zum Thema Schwangerschaft geschult und können Ihnen die Optionen zu den regulären Übungen bestens erklären.

Öffnungszeiten

Montag: 08.00 - 21.00 Uhr
Dienstag: 10.00 - 21.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 - 21.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 - 21.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 21.00 Uhr
Samstag: 12.00 - 17.00 Uhr
Sonntag: 09.00 - 12.00 Uhr

Kursplan

Kursplan

Impressionen

ARKE™ Core Centric TechnoGym Kraftbereich rpm-arena Cardio Freihantelbereich (3) LesMills Arena